gedanken-los

 



gedanken-los
  Startseite
    gedacht
    gemacht
    gesacht
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 

Links
  Schafstall
Petites AnnoncesAnnunciClassifiedsKleinanzeigenBesucherzähler
Gedankenleser online

http://myblog.de/gedanken-los

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
???

als ich heute morgen erwachte, hatte ich die vorstellung, das der nebel draussen aus den seelen derjenigen besteht, die vergangene nacht gestorben sind.
29.1.06 12:31


vergessen! wie funktioniert das?

immer, wenn ich an etwas nicht denken will, tu ich es um so mehr. wenn ich mich bewusst auf etwas anderes konzentriere, komme ich automatisch immer wieder zum ausgangspunkt zur?ck. vergessen! verdammt noch mal! aber wie? in solchen situationen l?sst sich auch nicht einfach gar nichts denken. sonst funktioniert es komischer weise immer wieder. dann passiert einfach nichts in meinen hirnwindungen oder wo auch immer die abstrusesten vorstellungen herkommen m?gen.

wenn ich nicht denken will, denke ich. wenn ich denken will, denke ich nicht!

hab ich da irgend einen einfluss drauf, wenn also doch immer genau das gegenteil von dem passiert, was ich will? oder sollte ich das gegenteil denken von dem, was ich wirklich m?chte? liegt der verdacht nahe, dass ich das, was ich will, gar nicht wirklich will. warum zerbrech ich mir den kopf, wenn ich es gar nicht in der hand habe? will ich also nicht vergessen? kann man ?berhaupt irgend etwas vergessen? wegtun, ausl?schen? dinge, die ich meinte vergessen zu haben, werden wieder bildlich, sobald mich etwas oder jemand daran erinnert! also funktioniert es wohl nicht das vergessen. gaukelt mir das wort etwas vor, was es nicht gibt.

o.k. - vergiss es. oder auch nicht.
29.1.06 13:06


gedanken sind wie v?gel. es gibt schillernde bunte und auch die tristen grauen. die einen singen in den sch?nsten t?nen, die anderen kreischen so schrill, dass es schmerzt. einige suchen deine n?he, w?hrend manche so schnell verschwunden sind, wie sie kamen. majest?tisch gleiten k?nnen sie, aber auch im strurzflug vom himmel fallen. es gibt welche, die lassen sich streicheln, aber bei weitem nicht alle. die einen lassen sich von dir f?ttern, andere bestehlen dich hinterr?cks. z?hmen kann man nur wenige arten, die meisten machen, was sie wollen. fliegen k?nnen sie fast alle, wenn man ihnen nicht die fl?gel stutzt. dann k?nnen sie nur flattern und wirbeln dreck auf. einige hacken nach dir, das tut weh. andere kacken auf dich, das ist ?rgerlich und hinterl?sst h?ssliche spuren. es gibt vor allem mehr, als ein leben reicht, sie zu z?hlen.
29.1.06 13:44


alkohol am zügel...

teufel alkohol! heute wie fr?her unfallursache nummer eins im stra?enverkehr. habe heute beim durchst?bern einer alten tageszeitung gelesen, dass es zu einer wahren unsitte geworden ist, dass verantwortungslose kutscher ihre fuhrwerke achtlos an der nikolaikirche abstellen, w?hrend sie sich selbst in der gastwirtschaft gegen?ber einen hinter die binde kippen. und was machen ihre pferde derweil drau?en? galoppieren ausgelassen ?ber den kirchhof, brechen die achsen ihrer wagen und stellen sich samt gef?hrt quer auf die stra?e, dass sonst niemand mehr vorbei kommt.

gibts denn sowas? ja, gab es zumindest. es handelte sich um einen leserbrief, der vor 52 jahren aus aktuellem anlass ver?ffentlicht wurde. und was den leuten damals ernsthaft sorgen bereitete, hat mich heute anst?ndig erheitert. das l?sst hoffen, dass ich/wir in einiger zeit auch mal ?ber die sorgen von heute zumindest schmunzeln kann/k?nnen. oder?
30.1.06 21:21


ups...

.... da f?llt mir ein, dass ich vor ein paar jahren in besagter kneipe (s.u.) auch schon mal gebechert habe. mit b. wir waren gerade auf dem weg zur dienstberatung und hatten nicht wirklich lust darauf. daf?r hatten wir aber noch etwas zeit und kehrten in dieses gasthaus ein. eine wahre lasterh?lle! als wir wieder raus kamen, waren wir wesentlich besser gelaunt und die dienstberatung war dann auch nicht mehr so langweilig. in der zeitung stand davon zum gl?ck nichts. kein wunder, wir hatten ja auch nicht unsere pferde unbeaufsichtigt zur?ck gelassen. wir hatten gar keine pferde...
30.1.06 22:53


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung